#Sauerlandstones – Steinzeit 2.0

Steinzeit 2.0 im Sauerland

Für kleine Jäger und Sammler gibt es immer etwas zu entdecken – von der schillernden Libelle über den weltbesten Kletterbaum bis hin zu etwas ganz Besonderem: den Sauerlandstones. Diese Steine gibt es nur bei uns!

Eine großartige Idee

Kinder malen gerne. Und sie sammeln gerne Kieselsteine. Eigentlich naheliegend, Steine mit Farben zu verzieren und die Welt so ein bisschen bunter zu machen! Aus dieser Idee entstanden die Sauerlandstones – bunt bemalte Steine, die im ganzen Sauerland gesucht, gefunden und wieder versteckt werden können. 

Freude teilen

Was für eine Freude, wenn am Wegesrand, hinter einer Parkbank oder tief unter einem grünen Busch ein bunt verzierter Stein auftaucht! Damit Sucher und Finder virtuell zusammenfinden und sich gemeinsam freuen können, trägt jeder Stein auf der Rückseite den Vermerk „ #sauerlandstones – finden, posten und weiterreisen lassen“. Dabei reisen die Sauerlandstones mittlerweile nicht mehr nur durch das Sauerland, sondern wurden schon in ganz Deutschland entdeckt. In der Gruppe „Sauerlandstones“ und unter #sauerlandstones können auf facebook alle Einträge zu den bemalten Schätzen abgerufen und neue Funde gepostet werden.

Schon einen gefunden?

„Hast du auch schon einen Sauerlandstone gefunden?“ oder „Gehen wir heute wieder Sauerlandstones suchen?“ sind inzwischen die beliebtesten Fragen unserer Kids. Kein Tag vergeht ohne Steinesuchen – und das Beste daran: während früher Wandern und lange Spaziergänge eher unbeliebt waren, können die Kleinen jetzt gar nicht mehr genug davon bekommen. Könnte ja sein, dass hinter der nächsten Weggabelung ein neuer Sauerlandstone wartet …

No comments

LEAVE A COMMENT